Freilichtmuseum Molfsee Walfänger Haus
Freizeittipps

Freizeittipps – Freilichtmuseum Molfsee

Wenn man in Kiel oder der Umgebung wohnt, lohnt es sich mal einen Tagesausflug zum Freilichtmuseum Molfsee zu machen. Um sich das alles anzuschauen, sollte man einen ganzen Tag einplanen, es lohnt sich aber auf jeden Fall. Wenn man was bestimmtes Erleben und sehen möchte, sollte sich vorher auf der Webseite umschauen. Dazu komme ich später noch einmal drauf zurück.

Freilichtmuseum Molfsee
Hamburger Landstraße 97
24113 Molfsee
Öffnungszeiten 9°° bis 18°° Uhr
Von November bis März nur Sonntag geöffnet und nicht alle Häuser. Dafür ein Reduzierter Preis.

Preise liegen bei 8€ für einen Erwachsenen, Kinder bis 6 Jahre frei und Schüler kosten 2€. Es gibt aber auch Familienkarte und Jahreskarten.

Freilichtmuseum Molfsee Eingang Gäude

Landesmuseum Volkskunde Molfsee

Das Gelände erstreckt sich auf 40 Hektar mit vielen Wiesen, Feldern und Teichen und aktuell sind über 60 historische Gebäude, Mühlen und Hofanlagen zu sehen und besichtigen. Neben den vielen Häusern sieht man auch verschiedene Tiere und hat immer wieder Punkte zum Sitzen und Ausruhen. Sehen wie die Menschen früher gelebt und gearbeitet haben. Wie die Wohnungen waren, Betten und andere Ausstattungen. Die Häuser sind in Kategorien aufgebaut und man findet zu den verschiedenen Themen wie Handwerker, Walfänger oder einfache Bauern die mit den Tieren im Stall gelebt haben alles was dazugehört. Viele Handwerke kann man sich anschauen, zwar haben nicht alle Handwerker jeden Tag geöffnet, die Termine sind aber auf der Webseite immer zum Nachschauen.

Genauso wie bestimmte Aktionen.

  • Besondere Ausstellungen wie Erinnerungen an die LandFrauen in Schleswig Holstein, Leben am Wasser und andere Ausstellungen.
  • Märkte wie der Gärtnermarkt, Bauernmarkt und Herbstmarkt
  • Aktivitäten und verschiedene Kurse. Wie Korbmacher, Schmieden, Töpferd und viele andere Kurse kann man erleben. Dafür muss man sich aber anmelden.
  • Zu Ostern gibt es für die kleinen immer eine tolle Aktion wie Ostereier suchen
  • Führungen für die Bienenwirtschaft
  • Sonderführungen von Korn zum Brot und viele weitere sind jedes Jahr im Molfsee verfügbar

Neben den Häusern, Ställen und Mühlen kann man sich auch die Molkerei, Bäcker und viele andere Produkte anschauen von damals. Es gibt leckeres Brot und Kuchen frisch gebacken im Steinofen, Käse, Pudding, Milch und vor allem frisch Geräuchertes kann man dort an verschiedenen Stellen kaufen. Es gibt einen alten Jahrmarkt mit Karussell und anderen alten Erinnerungen, dort bekommt man auch Snacks und kann eine gute Zeit Pause machen.

Freilichtmuseum Molfsee Eingang Gäude

Freilichtmuseum Molfsee Jahrmarkt Schiff Karussell

Freilichtmuseum Molfsee Jahrmarkt

Snacks und Essen im Museum

  • Getränke, Süßes und Eis im Tortenhaus
  • Brot und Kuchen im Backhaus (leider nicht jeden Tag geöffnet)
  • Wurst und Schinken in der Räucherkate (leider nicht jeden Tag geöffnet)
  • Kiosk am Jahrmarkt Snacks und Getränke
  • Meierei für Milch, Milchprodukte, Kaffe, Getränke, belegte Brote, Snacks, Kuchen und Köse aus Schleswig Holstein
  • Grillplatz an der Meierei nur mit Reservierung
  • Neben dem Eingang zum Museum befindet sich ein Restaurant und eine Räucherkate

Besonderheiten und kleine Punkte zum Freilichtmuseum Molfsee

  • Es gibt eine Museumsbahn, mit der man durch das ganze Gelände kostenlos fahren kann. Das finde ich praktisch, gerade wenn man Kinder hat und man eine Pause vom laufen braucht. Auf Wunsch kann man diese auch Reservieren für eine Rundfahrt mit einer Museumsbegleitung mieten. Perfekt, wenn man das Gelände nicht alleine erkunden möchte. Preise gibt es auf Anfrage im Museum.
  • Man kann einen Bollerwagen leihen für 4€. Wenn man mit Kindern unterwegs ist, eine gute Begleitung. Ideal, auch wenn man noch Grillen möchte. Einen Grillplatz kann man anmieten für eine kleine Gebühr.
  • Museumsbegleitung kann man Reservieren für einen Preis von 55€. Nur bis 25 Personen. Auf Wunsch auch in einer Fremdsprache.

Mein Fazit zum Freilichtmuseum Molfsee

Ich kenne das Museum sehr gut und meistens gehen wir 1 Mal im Jahr hin. Es wird auch immer wieder gebaut, man sieht immer wieder was Neues. Es macht richtig Spaß, die Kinder können sich richtig austoben und spielen. Der alte Jahrmarkt von früher kommt nicht nur bei den Kindern an, Karussell fahren, Spaß haben und gemütlich was Essen. Wenn man dort grillen möchte, ist das auch möglich, man muss es nur vorher anmelden. Auf dem ganzen Gelände sind auch unterschiedliche Tiere, Pferde, Enten, Schafe und vieles mehr. Der Eintrittspreis ist in Ordnung, es lohnt sich eine Jahreskarte, wenn man öfters dort hinmöchte. Selbst mit dem Bus kommt man recht gut dort hin und kann dann den Tag dort verbringen. Wenn ihr auf so ein Erlebnis mal Lust habt, kann ich Euch das nur ans Herz legen. Es macht Spaß, und wenn man einmal das leckere Brot oder Schinken von dort gegessen hat, möchte das immer wieder haben. Der Ausflug lohnt sich, für die kleinen aber auch für die Erwachsenen. Preise für den Eintritt finde ich in Ordnung, die Preise für die Snacks oder den Andenken sind auch im grünen Bereich.

Freilichtmuseum Molfsee alte Kate

Freilichtmuseum Molfsee Hauptgebäude

 

 

Moin Moin wir sind Niko und Julia. Die Autoren dieses Blogges. Es geht um die Christen, Bibel und die Aufklärung der Welt. Tiefgründigere Artikel findet ihr geschrieben von uns. Freuen uns über eure Nachrichten.

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge