Die schwarze Dame von Andreas Gruber
Buchvorstellung

Die schwarze Dame von Andreas Gruber

Die schwarze Dame von Andreas Gruber. Ein Thriller der vom Text auf der Klappe mir gut gefallen hat und ich Spannend anhörte. Ich lese ja gerne Thriller und habe leider dieses Buch nicht so schnell gelesen bekommen. Ich habe einige Zeit gebraucht mit rein zu versetzen und konnte ab und zu nicht folgen. Ich habe mich dann schwergetan, das Buch auch zu Ende zu lesen und mich drauf einzulassen. Das Problem hatte ich lange nicht mit einem Buch.

Zum Autor Andreas Gruber

Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, lebt als freier Autor mit seiner Familie in Grillenberg in Niederösterreich. Er hat bereits mehrere äußerst erfolgreiche und preisgekrönte Erzählungen und Romane verfasst.

*゚・..:**.:*Auszug aus dem Buch゚゚・..:*’゚・..:* *.:

Auf der Suche nach einer spurlos verschwundenen Kollegin wird der Wiener Privatermittler Peter Hogart nach Prag geschickt. Doch die Goldene Stadt zeigt sich Hogart von ihrer düstersten Seite: Mit seinen Ermittlungen sticht er in ein Wespennest und hat binnen Stunden nicht nur eine Reihe äußerst zwielichtiger Gestalten, sondern auch die gesamte Prager Kripo gegen sich aufgebracht. Nur die junge Privatdetektivin Ivona Markovic, die gerade eine Reihe bizarrer Verstümmelungsmorde untersucht, scheint auf Hogarts Seite zu stehen. Als die beiden bei einem Anschlag nur knapp dem Tod entrinnen, wird klar, dass es eine Verbindung zwischen ihren Fällen geben muss. Und dass ihnen die Zeit bis zum nächsten Mord davonläuft …

:✿*゚’゚・✿.。.:**.Information zum Buch゚゚・✿.。.:**✿.。.:* *.:✿*゚¨

Autor: Andreas Gruber

Titel: Die schwarze Dame

ISBN: 978-3442480265

Verlag: Goldmann Verlag

Erscheinungsdatum: 18 Dezember 2017

Hier kann man das Buch kaufen

Die schwarze Dame von Andreas Gruber

:✿*゚’゚・✿.。.:**.:。Meine Meinung✿*゚’゚・✿.。.:* *.:✿*゚¨

Die Story an sich ist interessant. Der Fall machte mich neugierig und ich habe mich auf das Buch gestürzt. Doch ich konnte mich nicht drauf einlassen, hatte Probleme beim Lesen mitzukommen. Es fehlte mir immer wieder der Punkt das ich mitdenken konnte, mich im Kopf reinversetzen. Leider war ich immer wieder draußen und kam dann nicht mehr rein. Also für mich ist dieses Buch nichts gewesen. Aber ich meine, dass jeder selber das Lesen sollte um sich seine Meinung zu machen.

Es geht um Versicherungsbetrug, bei denen die echten Bilder nicht verbrannt sind. Es gibt Beweise dafür, die auch die vermisste Versicherungsdetektivin hat. Doch diese ist Verschwunden. Es fehlt jede Spur von ihr. Hogart erhält den Auftrag sich nach Prag zu begeben, auch als er Einwände hatte, weil er von Kunst keine Ahnung habe.  Er soll nicht nach den Bildern forschen, sondern nach der verschwundenen Mitarbeiterin. Den diese hat alle Beweise die man braucht. Wie wird es ausgehen? Wird er sie finden?

Moin Moin wir sind Niko und Julia. Die Autoren dieses Blogges. Es geht um die Christen, Bibel und die Aufklärung der Welt. Tiefgründigere Artikel findet ihr geschrieben von uns. Freuen uns über eure Nachrichten.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge