Woher kommt der Karneval?

Woher kommt der Karneval?

26. September 2018 0 Von Julchen

Wer von euch feiert eigentlich Fasching? Karneval um Spaß zu haben. Es gibt verschiedene Feiern, ob mit dem Verein, Kindergarten oder auf der Straße würde gefeiert. Es gibt Faschingskostüm, das man für eine gewisse Zeit anzieht und mit anderen zu Feiern. Online bekommt man eine große Auswahl an Kostümen, die zu den Mottos passen. Ob jetzt als Bunter Vogel, Pirat oder als eine andere Person. Oder mal mit einen Piloten Kostüm, was bei Jungs immer gut ankommt. Mit etwas Tüllstoff und Jongliertücher kann man wunderbar auch Dekorieren damit man gut Feiern kann.  SO kann eine Fasching Feier auch zu was Besonderen werden. Für Kinder ist das immer besonders aufregend oder auch wenn man die Umzüge in Köln erlebt, kann man das Verlangen mit zu Feiern auch verstehen.

Woher kommt der Karneval?

Fastnacht, Fasching nennt man auch die 5. Jahreszeit, die vor der 14 Tägigen Fastenzeit gefeiert wird. Die Fastenzeit fängt mit Aschemittwoch an und ist im Christentum die Vorbereitung auf das Osterfest. Karnevalsumzüge, Masken und das Verkleiden spielen eine Rolle die unterschiedlich zelebriert wird. Ganz eigen finden diese in Rio statt. Es gibt viele unterschiedliche Karnevalstraditionen. Aber es gibt auch Länder wie Namibia, die keine zeitlichen Bezüge zur Fastenzeit habe. In Deutschland ist die Hochburg das Rheinland und die schwäbische- alemannische Fastnacht.

Schon vor 5000 Jahren wurde Karneval gefeiert, in einem Land mit den ersten urbanen Kulturen. Eine Innenschrift aus dem 3. Jahrtausend v. Chr. Gibt es einen Priesterkönig in Gudea, der ein 7 tägiges Fest gefeiert hat. Das fand nach Neujahr statt und soll symbolische Hochzeit des Gottes sein. Es gibt eine Innenschrift „Kein Getreide wird an diesem Tagen gemahlen. De Sklaven ist den Herrn gleichgestellt und der Sklave an seines Herrn Seite. Die Mächtige und der Niedere sind gleichgeachtet.“ Ein Merkmal für das Gleichheitsprinzip was dort praktiziert wurde und bis heute ein Merkmal beim Karneval ist.

In Ägypten feiert man ausgelassene Fester zu Ehren der Göttin Isis und die Griechen veranstalten es für ihren Gott Dionysos und gaben den Namen Apokries. Die Römer Feiern vom 17. Dezember bis zum 19. Dezember die Saturnalien zu Ehren des Gottes Saturnus.

Die Zeit fängt am 11.11 um 11:11 Uhr an offiziell und fängt damit an, dass jeder Krawattenträger in den Ämtern, wie Einwohnermeldeamt usw. nicht verschont bleiben das beim Amtsträger die Krawatte durchschnitten wird. Dadurch wird der Ausnahmezustand proklamiert, dass eine gewissen Machtübernahme der Ämter damit symbolisiert wird. Ab diesen Zeitpunkt ist die 5. Jahreszeit Offiziell eingeleitet, ab diesen Zeitpunkt findet eine Sitzung nach der anderen statt von verschiedenen Karnevalsvereinen. Das äußert sich in den Büttenreden gehalten werden, man sich um das allgemeine Leben lustig macht, die Politiker, im allgemeinen Alltag oder sogar über Aktuelle Themen. Die in der Politik, Wirtschaft, aber auch im allgemeinen Alltag betreffen jeden Redner, hält einen Vortrag, in den er alles in Lächerliche zieht. Es wird gesungen, getanzt und ausgelassen gefeiert in diesen Tagen. Das manche es sogar ausnutzen, ihren Partner fremd zu gehen. Im Rheinland findet so auch eine Tradition statt, da wo man jemanden ohne Charme küsst. Ob man ihn kennt oder nicht (das nennt man Bützen. Es wird gebützt).

So kommt es dann auch vor, dass durch solche Feierschaften Partnerschaften kaputt gehen. Das beginnt mit dem Rosenmontag, wo sie auch durch die Innenstadt Marschieren oder auf Wagen durch die Innenstadt gefahren werden, die an den karrieristischen Inhalt haben. Zu einer Person, wie einen Politiker, einen Promi oder befasst ein bestimmtes Thema. Das wird aufgeteilt von Rosenmontag bis Aschemittwoch.

Wenn sie auf diesen karrieristischen Wagen sind, wird mit Bonbons und Süßigkeiten beim Aufmarsch durch die Innenstadt um sich geworfen. Die schaulustigen die rechts und links an der Straße stehen, danach gieren die Karamelle die geworfen werden, aufzufangen und einzusammeln.

Teil mich