Allgemein,  Buchvorstellung

Robin Black mit Porträt einer Ehe

Roman

Erscheinungstermin: 09. Januar 2018

320 Seiten

11,8 x 18,7 cm

1 s/w Abbildung

 

Augusta und Owen sind von der Großstadt Philadelphia aufs Land gezogen, wo sie ein ruhiges Leben führen, wo sie Raum für sich und ihre Kunst haben, Gus als Malerin, Owen als Schriftsteller. Doch ihre Verletzungen konnten sie nicht zurücklassen: Gus hatte eine Affäre, und nun versuchen die beiden, ihre Ehe zu retten. Als ins nächstgelegene Haus eine neue Mieterin einzieht, ändert sich das stille, isolierte, vorsichtige Leben des Paars grundlegend … Ein kluger, intensiver Roman über die Liebe, vor allem über die Liebe in der Ehe, über das, was sie zerstören und was sie erhalten kann.

Autorin Robin Black

Robin Black lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Philadelphia. Ihre Erzählungen und Essays sind in zahlreichen Zeitschriften veröffentlicht worden, und sie hat Stipendien der Leeway Foundation und der MacDowell Colony erhalten. Heute lehrt sie am Brooklyn College. Mit ihrem Roman »Porträt einer Ehe« kam sie auf die Longlist des Flaherty-Dunnan First Novel Prize.

9783442715893_Leseprobe

Meine Meinung zum Buch

Hinten auf dem Buch steht „Gibt es ein Geheimnis für das Bewahren der Liebe?“ Eine gut gestellte Frage und weckt die Neugier auf das Buch Porträt einer Ehe.

Augusta, genannt Gus, die Malerin und Owen der Schriftsteller, beide Ende vierzig, sind aus Großstadt Philadelphia entflohen und leben nun ein beschauliches Landleben. Ihre Ehe hat einige Spuren auf der Seele hinterlassen, jedoch glauben neide an ihrer Liebe. Das ruhige Leben auf dem Land bekommt risse, als im Nebenhaus Alison einzieht. Die eher zurückhaltende Gus freundet sich mit Alison an, was Owen nicht zu gefallen scheint. Als dann auch noch Alisons Tochter Nora zu Besuch auftaucht, verliert sich das Ehepaar in Turbulenzen der Gefühle.

Die Frauen beginnen, sich kleine Geheimnisse aus ihrem Eheleben mitzuteilen, was am Ende nicht zum Guten gereicht. Das psychologische Feingefühl der Autorin lässt uns glauben, dass genau solche Ereignisse im wirklichen Leben und quer durch alle Schichten passieren könnten. Da vermischen sich Missverständnisse mit Lug und Betrug und Eifersucht mit Versuchung. Robin Black gewährt uns Einblicke in die sensibelsten Empfindungen ihrer Protagonisten.

Die Erzählung verläuft zunächst in einem ruhigen Strom von Beschaulichkeit und Einkehr, um dann an Fahrt aufzunehmen. Genauso aber spielt das Leben: unerwartete Wendungen passieren ohne unser Zutun, und alle guten Vorhaben mögen zunichtewerden, wenn der Zufall als Schicksal in Erscheinung tritt. Eine außergewöhnliche Liebesgeschichte mit nicht zuletzt kriminellem Einschlag ist Robin Black mit diesem Roman gelungen.

 

Roman

Erscheinungstermin: 09. Januar 2018

320 Seiten

11,8 x 18,7 cm

1 s/w Abbildung

Augusta und Owen sind von der Großstadt Philadelphia aufs Land gezogen, wo sie ein ruhiges Leben führen, wo sie Raum für sich und ihre Kunst haben, Gus als Malerin, Owen als Schriftsteller. Doch ihre Verletzungen konnten sie nicht zurücklassen: Gus hatte eine Affäre, und nun versuchen die beiden, ihre Ehe zu retten. Als ins nächstgelegene Haus eine neue Mieterin einzieht, ändert sich das stille, isolierte, vorsichtige Leben des Paars grundlegend … Ein kluger, intensiver Roman über die Liebe, vor allem über die Liebe in der Ehe, über das, was sie zerstören und was sie erhalten kann.

Autorin Robin Black

Robin Black lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Philadelphia. Ihre Erzählungen und Essays sind in zahlreichen Zeitschriften veröffentlicht worden, und sie hat Stipendien der Leeway Foundation und der MacDowell Colony erhalten. Heute lehrt sie am Brooklyn College. Mit ihrem Roman »Porträt einer Ehe« kam sie auf die Longlist des Flaherty-Dunnan First Novel Prize.

Meine Meinung zum Buch

Hinten auf dem Buch steht „Gibt es ein Geheimnis für das Bewahren der Liebe?“ Eine gut gestellte Frage und weckt die Neugier auf das Buch Porträt einer Ehe. Augusta, genannt Gus, die Malerin und Owen der Schriftsteller, beide Ende vierzig, sind aus Großstadt Philadelphia entflohen und leben nun ein beschauliches Landleben. Ihre Ehe hat einige Spuren auf der Seele hinterlassen, jedoch glauben neide an ihrer Liebe. Das ruhige Leben auf dem Land bekommt risse, als im Nebenhaus Alison einzieht. Die eher zurückhaltende Gus freundet sich mit Alison an, was Owen nicht zu gefallen scheint. Als dann auch noch Alisons Tochter Nora zu Besuch auftaucht, verliert sich das Ehepaar in Turbulenzen der Gefühle.

Die Frauen beginnen, sich kleine Geheimnisse aus ihrem Eheleben mitzuteilen, was am Ende nicht zum Guten gereicht. Das psychologische Feingefühl der Autorin lässt uns glauben, dass genau solche Ereignisse im wirklichen Leben und quer durch alle Schichten passieren könnten. Da vermischen sich Missverständnisse mit Lug und Betrug und Eifersucht mit Versuchung. Robin Black gewährt uns Einblicke in die sensibelsten Empfindungen ihrer Protagonisten.

Die Erzählung verläuft zunächst in einem ruhigen Strom von Beschaulichkeit und Einkehr, um dann an Fahrt aufzunehmen. Genauso aber spielt das Leben: unerwartete Wendungen passieren ohne unser Zutun, und alle guten Vorhaben mögen zunichtewerden, wenn der Zufall als Schicksal in Erscheinung tritt. Eine außergewöhnliche Liebesgeschichte mit nicht zuletzt kriminellem Einschlag ist Robin Black mit diesem Roman gelungen.

Moin Moin wir sind Niko und Julia. Die Autoren dieses Blogges. Es geht um die Christen, Bibel und die Aufklärung der Welt. Tiefgründigere Artikel findet ihr geschrieben von uns. Freuen uns über eure Nachrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge