Miss Lili maus
Blogparade

Positiv gedacht vom 21.08.2017

Montagmorgen, ich bin eigentlich noch Müde, konnte aber  nicht mehr liegen. Habe den Schlaf nachgeholt der mir fehlte. Notaufnahme schlaucht. Das sitzen im Raum und das warten bis dann ein Arzt kommt und dann die lange Weile. Nichts zum Lesen und mit dem Handy möchte man da auch nichts machen. Also ich für mich bin mit Krankenhaus und Notaufnahme bedient und brauche das nicht mehr. Ich hoffe nur, das durch komplett ruhig halten ich keine Operation brauche. Ich vertrage Narkosen nicht wirklich gut und möchte den umgehen.

Tja und dadurch bleibt das entrümpeln nun zwar nicht liegen, aber es Dauert länger. Aber ich gebe nicht auf und hoffe dass ich auch mit kleinen Schritten ans Ziel komme. Aber ich habe in dieser ganzen Situation gemerkt wer hinter mir steht, der mir vor allem auch sagt was er denkt und mir Tipps gegeben hat, wie ich das umstellen kann Zuhause. Aber auch immer wieder liebe Wörter haben und mich aufbauen. Danke dafür an die lieben Menschen.

Gefreut: Habe ich mich das ich nicht im Krankenhaus bleiben musste. Und über meine Katzen, jede hat eine Besonderheit und diese entdecke ich immer wieder gerne.

Gelacht:  Nein, es gab einfach nichts zum Lachen. Ich hoffe doch dass es sich wieder ändert. Lache ja gerne.

Geschafft: Einiges beim Ausmisten, was aber zu anstrengend für meinen Arm war. Das muss ich langsamer angehen. Auch wenn es nervig ist.

Gefunden: Habe ich eine neue Foto box, die mir gefällt und die ich mir gekauft habe. Nun muss ich damit arbeiten lernen um gute Bilder zu machen.

Gegönnt: Habe ich mir die Foto box und eine weitere Fotokamera und was neues zum Anziehen. Einen wirklich tollen Shop gefunden.

Gekriegt:  Nette Sätze und Aufmunterungen in der Notaufnahme. Auch wenn es lange gedauert hat, waren alle nett und freundlich. Arbeiten möchte ich dort aber nicht.

Gesehen:  Viele Veränderungen in der Stadt, Häuser sind weg. Es wird überall gebaut und es entsteht was Neues. Bald ist die Innenstadt komplett gesperrt. Mal schauen wie das wird.

Gelesen:  Habe ich ein Buch das ich mir Bestellt habe „Morgen ist leider auch noch ein Tag: Irgendwie hatte ich von meiner Depression mehr erwartet. Schwer zu Lesen, aber schon interessant.

Geschmeckt: Hat mir das Essen nicht wirklich so gut.

Gehört:  Habe ich Musik, die mich entspannt hat und man konnte so an früher denken.

Gelernt: Das einen das innere Gefühl, das Bauchgefühl nicht täuscht.

Geplant: Nur  Arztbesuche und den Arm schonen, mehr nicht.

Zum TeilenEmail this to someoneShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg