Kiel Diedrichsdorf Fördewanderweg

Kiel Diedrichsdorf der Stadtteil am Wasser

Ich habe mir die Bilder angeschaut, als ich 2015 das letzte Mal in Kiel – Diedrichsdorf am Strand war. Lange ist das her und ich habe Sehnsucht. Leider schaffe ich das noch nicht dort wieder hinzugehen, die Gesundheit und das kaum Laufen können verhindern das. Und doch möchte ich diesen tollen Ort einfach vorstellen. Wir haben in Kiel ja einige Strände, bzw. in der Umgebung der Kieler Förde und nun ist ein kleiner dazugekommen. Kiel Diedrichsdorf- Neumühlen ist der letzte Stadtteil auf dem Ostufer und der liegt genau an der Kieler Förde. Ich bin hier vor 17 Jahren hergezogen und fühle mich in diesen Stadtteil immer noch wohl. Diese Lage am Wasser, das man schnell aufs Land kommt, nicht weit in die Stadt braucht und man jetzt auch noch einen kleinen Strand dazu bekommen.

Kiel Diedrichsdorf der Stadtteil am Wasser

Früher standen hier viele Mühlen, daher kommt auch der Name für den Stadtteil. Durch das Gefälle und auch die Schwentine war das perfekt für die Wassermühlen. Diese wurden dann für Getreide und zur Herstellung von Papier genutzt. Davon ist jetzt nichts mehr zusehen, bis auf etwas von der Holsatia-Mühle und etwas von der kleinen Schwentine Brücke. Jetzt ist in dem Gebäude eine Gastronomie. Das Gebäude selber steht unter Denkmalschutz. Eine große Rolle spielte später die Schiffswerke im Jahr 1876, die kleine Werft von Georg Howaldt wurde recht schnell zu einer großen Werft, die es heute auch noch gibt. Die Werft in Diedrichsdorf wurde dann stillgelegt und ist in einen anderen Stadtteil umgesiedelt. Die HDW mit den großen blauen Kränen baut Schiffe und vieles mehr und prägt die Kieler Förde vom Erscheinungsbild.

Jetzt zählt die Schwentine, Schwentinemündung und der Stadtteil zu einem Naherholungsort. Man kann dort wunderbar spazieren gehen, egal zu welcher Jahreszeit. Dazu gehört auch die Fachhochschule Kiel und andere Einrichtungen wie dem Mediendom, dem Planetarium und einer Computerschausammlung.

"<yoastmark

"<yoastmark

"<yoastmark

Für das Leben alles vor Ort in Diedrichsdorf

Für das Leben in diesen Stadtteil ist alles vor Ort. Es gibt verschiedene Geschäfte, in den man alles Wichtige bekommt. Dann haben wir ein paar Apotheken, Banken, kleine Geschäfte und Friseur. Aber auch Essen gehen kann man sehr gut und lecker. Für Kinder gibt es neben Kindergarten und verschiedene Schulen auch Möglichkeiten für die Freizeit. Eine kleine gemütliche Bücherei ist für Groß und Klein vorhanden. Die Ärzte sind auch gut vorhanden und auch einen Tierarzt hat man schnell erreicht. Es gibt immer wieder kleine Feste, an den man immer nette Leute trifft. Aber vor allem das schnell ans Wasser gehen, die vielen Möglichkeiten zum Spazieren gehen und jetzt auch den kleinen eigenen Strand. Das sind weitere Pluspunkte, die das Leben in Diedrichsdorf angenehmer machen.

Ich fühle mich hier wohl, habe meine Ärzte in der Nähe so was ich nicht mehr durch ganz Kiel fahren muss. Wichtige Sachen kann ich gut einkaufen und habe alles, was ich brauche, um mich rum. Nun hoffe ich, dass ich gesundheitlich bald wieder mehr raus kann und auch irgendwann den Weg zum Strand laufen kann. Dann gibt es natürlich auch neue Bilder.

"<yoastmark

"<yoastmark

"<yoastmark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge