Karneval/Fasching – die 5. Jahreszeit

Ihr lieben,

Wisst ihr was gerade vor der Tür steht? Seit dem 28.02 bis 06.03 läuft Fasching und in der Karnevalhochburg warten Millionen Menschen schon gespannt auf diese Narrentage. Feiern, Verkleiden und ausgelassen mit anderem Spaße haben. Doch woher kommt der Karneval vom Ursprung? Wie wird das zelebriert und wie in anderen Ländern gefeiert?

Seit dem 11. November um 11:11 Uhr gehört die Narrenhochburgen dem Karneval. Eine Party nach der anderen findet statt, die Jecken sind kostümiert und versprühen Ausgelassenheit und Freude. Der Höhepunkt findet dann am Rosenmontag statt, am Faschingsdienstag toben sich die Jecken dann noch einmal aus bevor es dann am Aschermittwoch alles ein Ende hat. Aber warum Feiern nun alle auf der Welt Fasching? Woher ist der Ursprung und wie alt ist die Geschichte des Karneval?

Ursprung vom Karneval

Die alten Germanen trugen Masken und Tierfelle, um mit viel TrammTramm die bösen Geisterwesen zu vertreiben, um dann die guten Geister zu wecken. Diese sollten dann den Frühling bringen. Früher war es vom Ursprung ein Christliches Fest und beschreibt die Fastnacht, die Nacht vor dem Beginn der Fastenzeit, die am Aschermittwoch beginnt. Für die gläubigen Christen ist Karneval das Symbol für den Anfang der 40. Tägigen Fastenzeit vor Ostern. Seit dem 13. Jahrhundert erstreckt sich die Zeit vom Karneval auf den Zeitraum von Weiberfastnacht bis zum Faschingsdienstag oder auch Veilchendienstag genannt.

Karneval stammt von der Geschichte her aus dem 19. Jahrhundert her, wenn die Büttenreden gehalten wurden, diese wurden dann aber von französischem Besatzer der Menschen aus dem westlichen Rheins politische Aktionen untersagt. Die Reinländer haben daher sich immer heimlich versammelt, um sich kritisch aber auch humorvoll über die politischen Entwicklungen auszutauschen. Dieser Brauch gibt es bis heute – wer in die Bütt klettert, darf über Alles und jedes schimpfen.

Karneval Geschichte in anderen Ländern

Karneval in Bolivien, Rio de Janeiro und Santa Cruz haben die schillerndenden Farben und es ist dann Hochkonjunktur und auch in Namibia findet in einigen Orten Feierlichkeiten statt.

Rio de Janeiro, Bolivien und Kanada

Zu den berühmtesten Events der Welt zählt der Karneval in Rio de Janeiro, Sambaschulen mit ihren Tänzern sind bunte Straßenvögel und zeigen so ihre Tanzkünste. Der Höhepunkt bildet der bolivianische Fasching in Oruro. Da steht der Tanz der Teufel im Mittelpunkt der aber auch Diablada genannt wird.  Und in Kanada wird auf Karnevalkostüme verrichtet. Der Spaß steht hier mit Schnee und Alkohol im Vordergrund.

Griechenland, England und Belgien

Griechenland beendet den Karneval mit einer Mehlschlacht, einheimische aber auch Urlauber bestäuben bunte Gesichter oder geschwärzte Gesichter bis man nichts mehr erkennt mit weißem Puder. Engländer feiern in London den „Notting Hill Carnival“ und zwar schon vom August an. Belishe Binche tragen die Narren das Kostüm des Grilles, der den Clown Pierrot darstellt.

Venedig und die Kanaren

In Venedig wird ein Engel bewundert, der vom Glockenturm auf den Marktplatz schwebt. Die Gassen verwandeln sich in gigantische Bühnen auf denen mystische anmutende Gestalten mit Masken sich tummeln. Die Venezianer lieben prachtvolle Bälle und aufwendige Verkleidungen. Das größte Fest in der Faschingszeit findet auf den Kanareninseln statt von Teneriffa. Neben der Wahl der Karnevalkönigin wird auch eine Drag-Queen gewählt.

Russland und Südspanien

In Russland wird das fröhlichste Fest gefeiert, das man Malenitsa nennt. Das man mit Butterwoce vergleichen kann. Kurz vor beginn der Fastenzeit dürfen Russen kein Fleisch mehr essen, dafür dann aber Butter und Käse. Es ist ein Volksfest mit Karussells und Jahrmarktbuden endet mit dem verbreiten der Maslenitsa Puppe. Es soll so warme Tage bescheren.

In Andalusien drehen die Bewohner seit dem 17. Jahrhundert beim Fasching auf und den venezianischen Karneval zu toppen. Das 3 größte Faschingsfest der Welt präsentiert sich mit Paso Doble, Flamenco und auch afrikanischen Rhythmen.

Karneval/ Fasching aus der Christlichen Sicht

Wir bringen euch ja den Christlichen Glauben etwas näher und möchten euch auf diesen Weg zeigen, dass immer mehr Menschen den Glauben verlieren und von Jahr zu Jahr den Willen Satans befolgen. Sie verfallen immer mehr Satan, als das Sie an Gott glauben und ihn folgen. Was steckt aber nun hinter Fasching/Karneval? Leider dienst das nicht mehr dazu, um Spaß zu haben im Leben, sondern es veranlasst die Leute dazu, zu Sündigen.  Sie Sündigen und verlieren ihren Verstand, und zwar unter den Alkohol Konsum. Sie schweifen dann aus, nutzen diese Zeit zum Fremdgehen und sind in dieser Zeit einfach hemmungslos und dass alles nur durch den Rausch des Alkoholes. Es wird nicht drüber nachgedacht, was ein jeder tut. Frauen werden einfach betatscht, ob diese das wollen oder nicht. E wird sich einander hingegeben, der Begierde wird freien lauf gelassen und am morgen drauf kommt dann das Böse erwachen. Sie wachen in einem fremden Bett auf, neben einer Person, die sie nicht kennen. Es wurde Sexueller verkehr gemacht und leider meistens ohne Verhütung.

Die Gefahren, in die sich jeder begibt, wird einen dann meistens erst später klar. Krankheiten können sich übertragen wie Herpes, Tripper, Syphilis oder auch schlimmeres wie Aids und das verläuft oft tödlich. Jedes Jahr steigt so die Krankheitsrate und auch die ungewollten Schwangerschaften steigen, einige der Schwangerschaften werden abgebrochen, oder ausgetragen und dann wird das Kind abgegeben oder es wird zwar großgezogen aber nicht wirklich gewollt.  Leidtragend sind dann die Kinder und das nur, weil man seiner Lust, ohne nachzudenken freien nachzudenken.

Im 2.Timotheus 3:2 bis 4 könnt ihr das genau nachlesen in der Luther Übersetzung.

Wie sehr ihr das und was denkt ihr darüber? Habt ihr euch mal Gedanken gemacht über Karneval und alles was in dieser Zeit passiert? Freuen uns über den Austausch mit euch und eure Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge