Blogparade

Freizeitparks oder lieber der Rummel

Freizeitparks gibt es ja so viele, und wenn ich dann an meine Kindheit mich erinnere, erinnere ich mich sehr gerne an den Park, in den ich ein paar Mal im Jahr war, aber den wir auch noch sehr gerne Besuchen und der auch von der Entfernung her auch in Ordnung ist, gerade wenn man doch ohne Auto unterwegs ist. Welcher das ist? Der Hansapark. Der hat sich immer weiter entwickelt, vieles hat sich natürlich in all den Jahren verändert.

Zu meiner Zeit damals gab es in der Cowboy Stadt wirklich noch echte Ponys. Ja okay heute sollte das nicht mehr sein, aber damals war das immer cool. Ich hatte immer das gleiche Pony eine Norweger Stute Conny. Die Ponys sind aber nicht den ganzen Tag dort gelaufen, sondern wurden immer nach 2 Stunden gewechselt. Das war wirklich immer toll. Jetzt gibt es dort die elektronischen Ponys, dass ich aber auch in Ordnung finde.

Aber auch das Gold waschen, das hat immer so viel Spaß gemacht, jedes Mal kam ich mit einer neuen Goldmedaille nach Hause. Es war immer spannend genauso wie über die großen Hängebrücken rüber in das Indianer Dorf. Für Groß und Klein war das immer spannend und das ist es heute auch noch. Genauso wie die Wasserrutschen, die wo man immer ein Bild machen kann, war immer mein Favorit, auch wenn die andere höher war. Achterbahnen für kleine und große, zum Entspannen mit den kleinen Boten durch die Blumenbeete schippern und dann geht es weiter. Früher habe ich das Schaukelschiff und die Achterbahn geliebt, jetzt nicht mehr irgendwie vertrage ich das nicht mehr. Da schau ich dann doch lieber zu.

Der Park ist für Groß und Klein, es gibt für eigentlich jeden Alters dort was.

Was ich damals schon nie toll fand und das gibt es jetzt zum Glück nicht mehr die Delphine, damals bin ich da nur einmal rein gegangen und danach nie wieder. Solche Tiere gehören nicht in ein Becken. Aber ansonsten gibt es immer wieder neue Sachen, ich, glaube man kann nicht alles an einen Tag erleben und genießen. Der Preis ist natürlich von damals nach heute schon höher, aber man kann dafür wirklich viel machen und die Kinder haben Spaß. Große und kleine Kinder natürlich. Ich hoffe wir kommen nächstes Jahr wieder hin. Wollen mit der ganzen Familie, Omas, Tanten usw. hin. Einmal im Jahr machen wir so ein Familienausflug, wo wirklich alle mitfahren.

Ansonsten gibt es einmal im Jahr den Jahrmarkt hier, der ist zwar nicht mehr der schönste aber man kann so den kleinen ein paar Stunden Spaß machen. Enten Angel, Lose Sammeln, Greifarm, bei dem man nicht immer Glück hat, dann Karussell und das Labyrinth. Dann gibt es immer was zu essen, ein Eis und Zuckerwatte und irgendwann geht es dann müde nach Hause. Aber es ist schon Wahnsinn, was das alles dort kostet und was man für ein paar Stunden ausgeben tut. Da muss man schon das Jahr drauf hin etwas sparen. Verzichten möchte wir da aber auch nicht drauf, mal muss man sich auch was gönnen und Spaß haben.

Freizeitparks

Es gibt aber noch andere Parks, nach und nach wollen wir mal mit einen Freund dort hinfahren. Er hat ein Auto und dann ist das doch viel leichter und einfacher. Und natürlich auch angenehmer gerade für den Rückweg.

Macht doch auch mit bei der Blogparade von Carmen und schreibt was dazu. Viel Spaß bei der Blogparade!

Moin Moin wir sind Niko und Julia. Die Autoren dieses Blogges. Es geht um die Christen, Bibel und die Aufklärung der Welt. Tiefgründigere Artikel findet ihr geschrieben von uns. Freuen uns über eure Nachrichten.

Ein Kommentar

  • Carmen Peters

    Oh ja, an den Hansa-Park habe ich auch schöne Kindheitserinnerungen :-) Eigentlich wollten wir da dieses Jahr wieder hin, mal schauen ob das noch klappt, mein Mann hat bald Urlaub :-)
    PS gleich wird ausgelost.
    Lg Carmen

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge