Blogparade

Es Rappelt im Karton September 2014

Es Rappelt im Karton. Ich bin in diesen Monat etwas früher dran, aber der Monat hat einiges an Veränderungen gebracht, die gut waren aber auch anstrengend. Was das für eine längere Sicht das bringt, wird man sehen. Auch wenn es die erste Woche war, sehr anstrengend für mich, Körperlich als auch vom Seelischen her. Aber mal schauen wie das weiter geht, heute konnte ich etwas entspannen und ausruhen. Morgen geht es wieder früher los.

EriK200

Ziel 2! Weiter am Gewicht arbeiten!

Es geht langsam voran. Nicht so wie ich mir das wünschen würde. Ich würde gerne mehr und schneller abnehmen, aber es scheint als wenn ich gerade so einen Stillstand habe. Ärgerlich, frustrierend und man verliert irgendwann auch den Mut weiterzumachen. Man muss sich dann weiter aufraffen und was tun und sich überwinden auch diesen Stillstand zu überstehen. Und dann sind da die alten Erinnerungen, die man immer nur runter drücken wollte und meinte alles ist gut.

Ziel 3! Mehr Bewegung in Sachen Sport!

Gibt es seit dieser Woche etwas intensiver. Aber das schöne dran, man muss nur das machen was man kann und wie lange man kann. Es ist nicht wirklich einfach, ab und zu kann man nicht mehr und doch will man mehr. Das eine was man im Kopf möchte und das andere was man wirklich nur umsetzen kann vom Körperlichen her.

Ziel 8! Die Zeit genießen!

Ist für mich was Kostbares. Seit meiner Trennung und der Scheidung habe ich die Zeit nicht so wahrgenommen. So langsam nimmt man das wahr, nimmt so langsam alles wieder mehr auf. So genieße ich auch die Zeit im Bus wenn ich alleine bin, zu dem Sport und Gesundheitstraining fahre. Vor allem auf den Rückweg nach Hause, auch wenn dort dann Haushalt und Familie wartet und vor allem Arbeit, genieße ich das. Einfach mal die Gedanken frei lassen, nichts tun oder den Tag noch einmal durch den Kopf laufen lassen. Das sind die Zeit Momente die ich besonders genieße.

Ziel 8! Am Blog weiter arbeiten!

Mache ich weiter, kleine Veränderungen. Mal ein neues Plugin nutzen, vielleicht hier und da was machen. Ich habe noch immer Ideen und Vorstellungen die ich gerne umsetzen möchte. Ich arbeite auch an meinen Problem mit der Rechtschreibung bin ich am Arbeiten, doch das dauert vor allem wenn man diese Schwäche von Kindheit hat und es dann Menschen gibt, die einen auslachen und hinter dem Rücken darüber reden.

Ergebnis im September sind kleine Schritte nach vorne, aber auch Stillstand. Beides ist nahe zusammen und doch ärgerlich. Wenn man vom Kopf her mehr möchte und es Körperlich nicht kann. Wenn ich an vor einigen Jahren dachte, wo ich Stundenlang laufen konnte, Spazieren war und vor allem Reiten war, frage ich mich wie ich da wieder hinkomme. Es ist etwas Frust, vor allem wenn es einen Stillstand gab dann hinterfragt man alles. Das gute aber, es gibt auch eine positive Erfahrungen die hoffentlich bleiben und noch besser werden. Wie war den eurer Monat und habt ihr Veränderungen oder auch einen Stillstand?

Moin Moin wir sind Niko und Julia. Die Autoren dieses Blogges. Es geht um die Christen, Bibel und die Aufklärung der Welt. Tiefgründigere Artikel findet ihr geschrieben von uns. Freuen uns über eure Nachrichten.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge