EriK200
Blogparade

Erik 2015 – Februar

Vorsätze, die macht man sich jedes Jahr aufs Neue. Jedes Silvester und Neujahr macht man sich Vorsätze, die man auch unbedingt vornimmt und mal ehrlich, meistens halten die nur eine kurze Zeit. Doch mit der Blogparade Erik soll das anders sein. Man setzt sich 12 Ziele, die man persönlich in einem Jahr verändern und umsetzen möchte. Schon 2014 habe ich da mitgemacht und war überrascht, was ich doch in 1, Jahr alles geschafft habe. Man sieht jeden Monat eine Veränderung und das alles ohne Zwang. Meine 12 Vorsätze sind diese.

Nun haben wir ja schon März, das heißt, es gibt einen kleinen Rückblick auf Februar 2015. Irgendwie komme ich nicht so voran, wie ich mir das vorstelle. Ich glaube ich setze mich zu sehr unter Druck. Doch ein paar kleine Sachen haben sich doch getan.

Das Gewicht

Es ist deutlich weniger, meine neue Hose, die mal gut passte, musste nun zum Schneider und enger gemacht werden. Ich freue mich über jeden sichtbaren Erfolg und hoffe natürlich das Es so weiter geht. Ich habe für mein Gewicht mir weniger Süßes vorgenommen und greife nun mehr zu Obst und Gemüse zurück. Das schmeckt meistens noch besser, und wenn ich doch mal einen Heißhunger habe, habe ich eigentlich fast nichts zu Hause. Die erste Zeit war das wirklich schwer und hart. Aber gut ich hatte nix daheim und los wollte ich deswegen auch nicht. Peng musste ich mich dran gewöhnen.

Sportlich

Ich bin mehr unterwegs. Also mehr laufen statt Bus fahren. Ansonsten würde ich gerne wieder mehr schwimmen gehen. Leider ist die eine Halle zu und zu der anderen dauert das zu lange. Also warten, bis die eine Halle wieder aufmacht. Und irgendwann ist ja auch wieder Sommer und Strand Wetter.

Essen, Kochen und Backen

Ich versuche immer wieder mal was Neues auszuprobieren, mal klappt das mal nicht. Aber zumindest greife ich immer mehr zu frischen Sachen und es kommt bei allen gut an. Das Letzte neue war Hackfleisch im Blätterteig. Lecker und kam auch bei der Familie gut an.

Ausräumen

Ich kam hier endlich voran. Sachen, die nicht mehr passten oder nicht mehr getragen wurden ab in die Rote Kreuz Behälter. Damit ist wieder Platz für was Neues und der Frühling kommt ja auch bald. Ansonsten sind viele meiner Dekor Schafe in den Keller gewandert. Weg nicht nur weggeräumt.

Produkte aus der Region

Ich gehe wieder gerne auf den Wochenmarkt und kaufe dort direkt vom Bauern und Schlachter meines Vertrauens. Ich mag da einen kleinen Stand mit einer Familie in 3. Generation die vieles aus dem eigenen Anbau verkaufen. Preislich ist es nicht einmal teurer als im Geschäft.

Das sind so Punkte, die ich geschafft habe, oder eher ein paar kleine Schritte nach vorne. Wie sind so eure Vorsätze und habt ihr schon kleinen Schritte gemacht?

Moin Moin wir sind Niko und Julia. Die Autoren dieses Blogges. Es geht um die Christen, Bibel und die Aufklärung der Welt. Tiefgründigere Artikel findet ihr geschrieben von uns. Freuen uns über eure Nachrichten.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge