Aktuelles

Die Geschichte des Adventskalenders

Habt ihr euch mal damit auseinander gesetzt wann der Adventskalender entstanden ist und welche Tradition dahintersteckt? Ich habe mich vor einiger Zeit nicht drüber Nachgedacht, sondern einfach nur welche gekauft oder gefüllt. Klar gibt es viele Adventskalender und hier kann man sich viele verschiedene Anschauen und für Erwachsene gibt es einen Erotischen Kalender, der den Paaren viel Spaß bereiten. Gut so einen hatte ich noch nicht, wusste aber auch nicht ob mir so einer Persönlich zusagen würde. Aber an diesem Beispiel merkt man schon, dass es nur um Geschenke, Kommerziell und für den Menschlichen Spaß gemacht ist.

Die Geschichte des Adventskalenders

Die Adventskalender Geschichte fängt Mitte des 19. Jahrhunderts an. Die Bedeutung ist eine geistige und seelische Vorbereitung auf das christliche Hochfest des Jahres, die Geburt Jesus in der Nacht zum 25. Dezember. (Wobei das auch nicht richtig ist, den Jesus ist im Herbst zur Welt gekommen. Das kann man sehr gut auch in der Bibel nachlesen auch wenn man das genaue Datum nicht findet. Aber interessant wie die Kirche das Feiert und auch Weinachten. Wenn einen das interessiert, den kann ich die Bibel ans Herz legen.

Es sind 4 Sonntage vor Weihnachten, beginnt mit dem ersten Sonntag nach dem 26. November und endet am 24. Dezember. In der römischen Kirche gab es erst 4 bis 6 Sonntage im Advent, bis der Papst die auf 4 festgelegt. Im 19. Jahrhundert entstand im deutschsprachigen Raum der Adventskalender. In katholischen Kirchen wurde das in der täglichen Adventsabdacht vertieft, so fand in evangelischen Familien die Zusammenkunft innerhalb der Familie statt. Gemeinsame Verse wurden gelesen, Gedichte vorgetragen, Bibelstellen vorgelesen, zusammen gegessen und Lieder gesungen.1840 finden Eltern dann an, verschiedene Möglichkeiten auszudenken, damit es den Kindern in der restlichen Zeit bis Weihnachten, die Zeit zu versüßen.

Gedruckter Adventskalender

1902 wurde der erste gedruckte Adventskalender hergestellt und kam stolze 50 Pfennig. Danach wurde der Kalender immer beliebter und immer mehr Adventskalender wurden entwickelt und Verkauft. Erst nur als Bilder, Sprüche und dann kam die Schokolade. Danach wurden das dann immer mehr. Heute findet man in fast jeden Haushalt einen Adventskalender. Ob für die kleinen oder uns großen. Ob jetzt mit Schokolade, Spielzeug oder was anderen gefüllt. Die Auswahl ist enorm groß und für jeden Geschmack was dabei. Wie ist das bei euch? Habt ihr einen oder nur die Kinder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg