Dacky und die entscheidung für den Hund

Dacky, mein kleiner Hund ist ein sehr ´wichtiges Familienmitglied für uns in der Familie. Was für uns natürlich sehr Wichtig ist, das er Gesund und Munter ist und dazu gehört nicht nur das Aussehen und was man sehen kann an Krankheiten, sondern auch das entwurmen vom Hund.  Wir entwurmen Dacky dann doch 3-mal im Jahr, genauso wie die Katzen. Das ist schnell gemacht und erspart einem das er vielleicht doch Krank wird. Und gerade mit Kindern im Haus muss man hier sehr Vorsichtig sein. Dafür gehe ich dann immer zu meiner Tierärztin und hole dort die Medikamente, die ich für meine Tiere brauche. Sie weiß immer schon wenn ich vor der Tür stehe was ich brauche so muss ich Dacky nicht immer mitnehmen.

Welcher Hund für die Wohnung?

Ich bin beim Stöbern durch das WWW auf einen Artikel gestoßen, der mich sehr Nachdenklich gestimmt hat und natürlich habe ich darüber auch schon mit einer Freundin gesprochen.  Natürlich soll jeder, der einen Hund hat sich auch den holen den er möchte. Aber es gibt doch ein paar Regeln und Tipps die man beachten sollte, damit es auch alles gut klappt. Ich sehe das genauso dass man in einer kleinen Wohnung keine Dogge halten sollte, vor allem wenn man dann nicht im Erdgeschoß Wohnt, sondern auf Etage. Treppen sind natürlich nicht immer so schlimm bei einigen Hunden, aber was ist wenn der Hund mal alt wird oder Krank ist? Nein das ist dann nicht mehr schön.  Denn mit dem Gewicht kann man den Hund nicht mehr Tragen. Auch wenn man mit dem Hund den ganzen Tag vielleicht unterwegs ist, es ist einfach ein No go und dafür sind die Wohnungen dann doch zu klein.

Dacky Hund

Wichtig ist aber nicht nur das man sich genau überlegt, welchen Hund man sich holt wegen der Wohnungsgröße sondern auch, ob man den Hund genau Beschäftigen kann. Ich finde selber auch Huskys total schick, könnte aber niemals dem Hund gerecht werden. Er muss viel laufen und das am besten auch am Fahrrad. Von daher würde ich mir nie einen holen.  Mein Dacky ist zwar klein, aber er will auch gut und viel laufen, auch wenn er ein Dackel ist. Der Vorteil eben man kann ihn die Treppen wunderbar Tragen. Denn er darf keine Treppen gehen durch den Rücken und der Bandscheibe. Und wie in den Artikel auch als Tipp gegeben, was macht man wenn man in dem Urlaub möchte und der Hund nicht mit kann? Hat man jemand in der Familie oder Freundeskreis der Aufpassen würde? Oder muss man eine Pension suchen? Das sind Punkte die man nicht erst kurz vorher überlegen sollte. Genauso die Hundesteuern die jedes Jahr anfallen und eine Hundeversicherung. Das letzte ist wirklich sehr Wichtig und sollte nicht einfach vergessen werden.  Man sollte wirklich bevor man sich einen Hund ins Haus holt, eine  Liste machen mit Sachen, die man mit einem Ja oder Nein Beantwortet und wenn dann fast nur ein Ja raus kommt, ist der Einzug von einem Hund wirklich kein Problem mehr. Man sollte das auf jeden Fall nicht Spontan machen, sondern sich wirklich Zeit nehmen und gut überdenken. Den ein Hund kann bis zu 18 Jahre alt werden und man sollte dann natürlich auch, den Hund so lange bei sich lassen. Ich habe lange gebraucht bis ich Dacky gefunden habe, wo die Chemie auch stimmt.

Wie seht ihr das den mit dem Hund?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge